Banner - Johannes Dold
Bild/Logo

 

Schornsteinfegermeister

Johannes Dold
 

Ihr Sicherheits-, Umwelt-und Energieexperte

Energienews


08.05.2018

Wirtschaftsfaktor Erneuerbare Energien

Die Erneuerbaren-Branche meldet einen steigenden Beitrag zur Wirtschaftskraft in Deutschland: Laut aktuellen Zahlen der Bundesregierung erhöhten sich 2017 sowohl die wirtschaftlichen Impulse aus dem Anlagenbetrieb wie auch die Investitionen in neue Anlagen, und zwar jeweils auf 16,2 Mrd. Euro. Während der Zuwachs bei den Neuinvestitionen auf die Windenergie zurückzuführen war, dominiert im Anlagenbetrieb die Bioenergie.

Bei den Investitionen in neue Anlagen entfielen auf die Windenergie mit 11 Mrd. Euro knapp 70 % aller 2017 eingesetzten Mittel. Damit konnten eine Windkraft-Leistung von rund 5000 MW an Land und etwa 1300 MW auf See zugebaut werden.

Mit dem wachsenden Anlagenpark sind die Umsätze aus dem Betrieb bestehender Erneuerbare-Energien-Anlagen kontinuierlich gestiegen. Wie bei den Neuinvestitionen, legten die wirtschaftlichen Impulse aus dem Anlagenbetrieb 2017 auf 16,2 Mrd. Euro zu. Dies entsprach einem Zuwachs von 3 % gegenüber dem Vorjahr. Den mit Abstand größten Anteil unter den Erneuerbaren hatte hier die Bioenergie mit 10,5 Mrd. Euro oder 65 %. Dies ist unter anderem auf die Beschaffung nachwachsender Rohstoffe zurückzuführen. Auch Service und Wartung tragen zu den wirtschaftlichen Impulsen bei.

Wachsender Stellenwert für Arbeitsplätze in der Energiewirtschaft

Wie aus einer Studie in der Reihe GWS-Research Reports hervorgeht, war das Beschäftigungswachstum in der deutschen Energiewirtschaft von rund 550.000 Arbeitsplätzen zu Beginn des Jahrtausends auf 690.000 im Jahr 2016 im Wesentlichen auf die Erneuerbaren Energien zurückzuführen. Während die konventionellen Energien im Jahr 2000 noch etwa 70 % der gesamten Energie-Beschäftigung stellten, waren es 2016 nur noch rund 40 %. Der Anteil der Erneuerbaren an den Arbeitsplätzen erhöhte sich im gleichen Zeitraum auf fast 50 %. Die verbleibenden Arbeitsplätze entfallen auf Netze und Speicher.

Eine Infografik Grafik zur Entwicklung der Umsätze aus dem Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen vom Jahr 2000 bis 2017 finden Sie hier.

 




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater